Massiver Wintereinbruch zum Winterzeit-Beginn

Ansbach (© hmg) – Am 19. Oktober 2012 wurden in Ansbach der der Wetterstation in Schalkhausen noch spätsommerliche 21,4°C gemessen, am vergangenen Samstag (27. Oktober 2012) rutschte das Quecksilber Dank eisiger Polarluft direkt vom Nordpol unter die Null-Grad-Marke. Dauerschneefall machte einen der massivsten Wintereinbrüche, die es je in Ansbach in einem Oktober seit Aufzeichnungsbeginn 1879…

Unwetter am 30. Juni 2012 in der Region

Ansbach (hmg) – Am 30. Juni 2012 wurde Mittelfranken von einem heftigen Unwetter getroffen. Verbreitet gab es gegen 19.30 Uhr in der Region massiven Hagelschlag. In Ansbach wurden Hagelkörner mit 2 bis 3 cm Größe beobachtet, im Raum Uffenheim waren die Hagelkörner rund 7 cm dick. Nahe Hilpertsweiler/Haundorf wurden Hagelkörner mit dem seltenen Durchmesser von…

Kaspar-Hauser-Buchladen mit Ansbacher Wetterfenster

Der Kaspar-Hauser-Buchladen in der Rosenbadstr. 5 nahe dem Herrieder Tor ist aus dem kulturellen Leben von Ansbach und seiner Umgebung nicht mehr wegzudenken. Für viele ist er immer noch (bzw. mehr denn je) der Ansprechort bei der Suche nach guter Literatur, egal ob einfach Unterhaltung gesucht wird oder Bücher zu Sachthemen, interessante Musik-CDs oder umweltverträgliche Papiere und…

vom Büblein auf dem Eis zum Ansbacher Wetter 2001

Was Friedrich Güll und Hans-Martin Goede gemeinsam haben? Eigentlich zunächst einmal nicht viel: Güll wäre am 1. April 2012 immerhin 200 Jahre alt geworden, Hans-Martin Goede beobachtet seit nahezu 30 Jahren das Ansbacher Wetter. Doch auch schon im 19. Jahrhundert war das Wetter ein gesellschaftliches Thema! Denn Friedrich Güll, ein “Sohn der Stadt Ansbach”, schuf…

Zusammenarbeit: Wetter-Webcam der Ansbacher Reisewelt

Seit heute, 01. März 2012, bietet die Wetterstation Ansbach in Kooperation mit der Ansbacher Reisewelt einen neuen Online-Service: Die Webcam der Reisewelt überträgt Live-Bilder aus der Uzstraße am Herrieder Tor auf wetterstation-ansbach.de. Neben den aktuellem Wetter (rechts oben) kann man nun auch einen Live- Blick in die Ansbacher City wagen. Wir wünschen viel Spaß mit…

Wie man heute das Wetter von morgen macht

Schon seit jeher hat den Menschen das Wetter und seine unterschiedlichsten Phänomene fasziniert. So auch der Weilimdorfer Hans-Martin Goede, der bereits im Kindesalter begann, sich für die Wetterbeobachtung zu interessieren und auch heute noch als freiberuflicher Meteorologe im elterlichen Garten im mittelfränkischen Ansbach eine eigene Wetterstation betreibt. Beim Monatsnachmittag der Sudetendeutschen Landsmannschaft Weilimdorf am 18.…

MdB Josef Göppel lobt “Ansbacher Wetterbuch”

MdB Josef Göppel (für die CSU im Bundestag) lobt in einem Telefonat das (Zitat) “sehr schöne Buch zum Ansbacher Wetter 1981 bis 2010”, deren Inhalte er gerne in seinem 2005 gegründeten “Netzwerk Erneuerbare Energien in der Region Westmittelfranken” für den Ausbau der grünen Energie verwenden wird. Somit leisten die Wetterbeobachtungen aus Ansbach ab sofort einen…

Kleiner Druckfehler im Buch “1981 bis 2010”

Leider ist im am 19. November 2011 Buch “Das Wetter in Ansbach im Rückblick 1981 bis 2010” auf Seite 53 in der Tabelle durch den Datentransfer einer alten Excel-Version in die aktuelle Struktur im Oktober 2011 eine Übertragungsfehler aufgetreten. Im Buch gedruckt: Januar 2001 Mitteltemperatur +0,1°C Korrekter Wert: Januar 2001 Mitteltemperatur -0,2°C Dadurch ändert sich…

im Winter 2012 erscheint “Das Ansbacher Wetter 2001 bis 2010”

Seit August 1990 arbeiten Hans-Martin Goede und Jürgen Grauf eng beim Ansbacher Wetter zusammen. Sie beobachten an ihren Wetterstationen in Ansbach-Schalkhausen (Hans-Martin Goede seit November 1982) und Külbingen (Jürgen Grauf seit 1976) in Mittelfranken das Wetter mit all seinen Details: Temperaturen, Niederschlagsmengen, Luftfeuchte, Luftdruck und Wetterverlauf. Sie dokumentieren ihre Daten täglich, stellen daraus monatlich einen…